Die Ferienregion Lenzerheide bietet wirklich was für Mountainbiker! Beschilderte Wege gibt es zwar anderswo auch, doch richtige Bike Routen sind das nur in den seltensten Fällen. Die Meisten dieser sogenannten Biketouren könnte ich bequem mit meinem Klapprad fahren.

In der Lenzerheide sieht das aber ein bisschen anders aus. Selbstverständlich kann man hier sein Bike auch in der Seilbahn mitnehmen, doch Lenzerheide setzt noch eins obendrauf und bietet Bikerouten an, die von vornherein mit Seilbahntransport kombiniert sind. Das nennt sich dann Bike Ticket to Ride.

Ich hab mir also den GPS Track aus Garmin installiert, bin aber erst viel zu spät los gekommen. An der ersten Seilbahn hab ich dann noch vergessen, mir den Flyer mit den Streckeninfos mitzunehmen, und so ging das Drama los. Man hat nämlich 2010 die Streckenführung geändert und komplett neu beschildert, aber ich hatte nur den alten GPS Track dabei und hab mich trotzdem mehrfach kurz verfahren.

Bei der zweiten Seilbahn in Churwalden war ich dann soo spät dran, dass ich gerade so noch vor Betriebsschluss angekommen bin. Die Abfahrt zur dritten Bahn nach Lenzerheide konnte ich also vergessen. 🙁 Nach kurzer Rücksprache mit zwei Schildkröten (gepanzerte Downhillfahrer), entschied ich mich dann, den neu eingerichteten 000 Freeride Track dem Schotterweg vorzuziehen. Zwar musste ich ettliche Streckenabschnitte schieben, aber unterm Strich überwog der Genuss. Die Abfahrt war hart aber immer fair und steckt mir noch Stunden danach in den Armen und Beinen.

Von Churwalden aus ging es dann auf die andere Talseite. Bevor ich die wunderschöne, bis auf wenige Spitzkehren fahrbare, Abfahrt nach Chur geniessen konnte, mussten noch ein paar hundert Meter Höhe gemacht werden, aber die haben sich wirklich gelohnt. Der Trail war mit das Schönste, was ich je gefahren bin.

[lg_folder folder=”2010/100716-ticket2ride”]

{gallery}unterwegs/{/gallery}