Die Alhambra in Granada gilt als eines der bedeutendsten Zeugnisse islamischer Kunst auf europäischem Boden.

Als sich das katholische Europa noch im tiefsten Mittelalter befand, blühte Al Andalus unter der maurischen Herrschaft auf. So viel zum Thema Untergang des Abendlandes. Von 1238 bis 1492 war Granada die Hauptstadt des Sultanats der Nasriden, denen wir diese einzigartige Kasbah zu verdanken haben.