Paris-Dakar ist schon lange Vergangenheit. Die grösste Herausforderung für Motorfahrzeuge heisst heute Chur-Ascona.

Töffli auf dem San Bernardino Pass

Am 25. Mai waren angeblich über 500 Töffli-Buabe und Meitli aller Altersgruppen bei wechselhaftem Wetter unterwegs über den San Bernardino Pass ins Tessin und ich war mit meiner dicken BMW mitten drin statt nur dabei.

Nicht nur die PilotInnen, auch die Fahrzeuge selbst hätten unterschiedlich nicht sein können. Teilweise  originalgetreu restaurierte Modelle aus den 1960ern, aber auch wild getunte Custom-Bikes mit ordentlich Zupf.  Bei manchen hab ich mich echt gewundert, wie flott die mit ihren 50ccm bergauf unterwegs waren.

Besonders bemerkenswert war, dass sowohl Google Maps als auch mein Garmin-Navi zäh fliessenden Verkehr und Stau auf dem Pass meldeten, obwohl es kaum Verkehr gab. Bei mehreren Hundert Leuten, die mit 20-50 km/h auf Mofas unterwegs sind und deren Handies brav die Telemetriedaten and Google und Apple schicken, stossen die Algorithmen wohl an ihre Grenzen und diagnostizieren eine Schlange aus langsam fahrenden Autos.