Wie verbindet man Norwegen und Rumänien in einem Urlaub? Ganz einfach, man kündigt seinen Job und nimmt sich ein bisschen mehr Zeit.

Im Juni werde ich mit dem Motorrad nach Norwegen reisen und dort die atemberaubenden Fjordlandschaften unter der Mitternachtssonne erkunden. Die Lofoten sind das Ziel, aber vielleicht juckt es mich auch noch bis zum Nordkap zu fahren. Von dort aus geht es dann durch Osteuropa zum Schwarzen Meer. In Rumänien werde ich dann entscheiden, ob ich noch über die Adria-Küste fahre, oder den kurzen Weg über Ungarn und Österreich nach hause nehme. Der Weg ist das Ziel, und Zeit nehme ich mir bis maximal Ende Oktober.

Tourope13_1000

 

 

 

Couchsurfing “Open your door and your heart for strangers, and they will open your mind.” Das ist mein Motto als Couchsurfing Host, und ich weiss, dass es überall auf der Welt Menschen gibt, die ähnlich denken. Denn genau das ist der Spirit auf dem Couchsurfing aufbaut.

Da ich nicht nur fahren, sondern vorallem Leute aus den bereisten Ländern kennen lernen möchte, wird Couchsurfing ein wichtiger Bestandteil der Reise sein. Als Couchsurfing Host habe ich bisher nur sehr gute Erfahrungen gemacht, und ich bin überzeugt davon, dass ich als Couchsurfing Gast viel mehr vom Local Spirit mitbekommen werde, als auf Campingplätzen oder in Pensionen.

 

Meine persönlichen Highlights.

 

Neuigkeiten über den Planungsfortschritt und die tatsächliche Reise wird es hier regelmässig geben, und natürlich (wenn es denn soweit ist) auch jede Menge toller Fotos.

Natürlich freue ich mich auch über jeden Tipp, der mir bei meinem Projekt weiter hilft und selbstverständlich auch über Sponsoren, die mich unterstützen möchten. Platz für Aufkleber hat es auf dem Motorrad genug und auf der Website können Banner geschaltet werden. Für den nächsten Winter kann ich mich dann mit einer Diashow revanchieren!

 

So könnte die Tour aussehen: